Download Das Internationale Zivilprozessrecht In der ZPO: Kommentar by Rolf A. Schutze PDF

By Rolf A. Schutze

Das internationale Zivilprozessrecht ist in Deutschland nicht zusammengefasst geregelt. Die Normen finden sich verstreut in der ZPO, teilweise auch in anderen Gesetzen. Die fur die internationale Rechtsverfolgung wesentlichen Bestimmungen der one hundred ten - 113 (cautio iudicatum solvi), 293 (Nachweis und Feststellung auslandischen Rechts), 328 (Anerkennung auslandischer Zivilurteile), 722 f. (Vollstreckbarerklarung auslandischer Zivilurteile), 1061 (Anerkennung und Vollstreckbarerklarung auslandischer Schiedsspruche) und 1067 ff. (Justizielle Zusammenarbeit in der EU), sowie die in der ZPO nicht geregelte internationale Rechtshangigkeit sind in diesem Kommentar erlautert.

Zwei Jahre nach dem Erscheinen der 1. Auflage ist nunmehr eine Neuauflage notwendig geworden. Inzwischen hat das deutsche internationale Zivilprozessrecht erhebliche Anderungen erfahren. Durch das FamFG ist das internationale Zivilprozessrecht auf dem Gebiet des Ehe- und Familienverfahrens und der freiwilligen Gerichtsbarkeit grundlegend neu und eigenstandig geregelt worden. Das eleven. Buch der ZPO ist teilweise geandert und um die Abschnitte five (Europaisches Mahnverfahren, 1087 -1096) und 6 (Europaisches Verfahren fur geringfugige Forderungen, 1097 - 1109) erweitert worden. Das LugU II hat das LugU I abgelost. Dies alles ist der Neuauflage berucksichtigt.

Show description

Read or Download Das Internationale Zivilprozessrecht In der ZPO: Kommentar (de Gruyter Kommentar) PDF

Similar textbooks books

The Poverty of Theory and Other Essays

This vintage number of essays through E. P. Thompson, certainly one of England’s most famous socialist voices, continues to be a staple textual content within the heritage of Marxist idea. the majority of the e-book is devoted to Thompson’s well-known polemic opposed to Louis Althusser and what he considers the reductionism and authoritarianism of Althusserian structuralism.

Conjugate duality and optimization

Offers a comparatively short creation to conjugate duality in either finite- and infinite-dimensional difficulties. An emphasis is put on the basic significance of the techniques of Lagrangian functionality, saddle-point, and saddle-value. basic examples are drawn from nonlinear programming, approximation, stochastic programming, the calculus of adaptations, and optimum regulate

Numerical methods in finite element

Finite aspect systems at the moment are an enormous and regularly imperative a part of
engineering analyses and medical investigations. This ebook makes a speciality of finite
element strategies which are very beneficial and are largely hired. Formulations for the
linear and nonlinear analyses of solids and constructions, fluids, and multiphysics
problems are provided, applicable finite components are mentioned, and answer
techniques for the governing finite aspect equations are given. The e-book offers
general, trustworthy, and potent systems which are primary and will be anticipated
to be in use for a very long time. The given strategies shape additionally the rules of
recent advancements within the box.

Additional resources for Das Internationale Zivilprozessrecht In der ZPO: Kommentar (de Gruyter Kommentar)

Example text

1974 II 937. 30 Vgl. dazu Geimer/Schütze Internationaler Rechtsverkehr, 102–180. 31 BGBl. 1956 II 487. 32 RGBl. 1928 II 623. 33 RGBl. 1939 II 848. 34 BAnz Nr. 73/1959. 1966 über Rechtsschutz und Rechtshilfe, die Anerkennung und Vollstreckung gerichtlicher Entscheidungen in Zivil- und Handelssachen sowie über die Handelsschiedsgerichtsbarkeit 37. 1977 über die gegenseitige Anerkennung und Vollstreckung gerichtlicher Entscheidungen in Zivil- und Handelssachen 40. 20 Die bilateralen Anerkennungs- und Vollstreckungsverträge mit der Schweiz, Italien, Belgien, Österreich, dem Vereinigten Königreich, Griechenland, den Niederlanden, Norwegen und der Schweiz haben durch die Regelungen in der EuGVVO, dem EuGVÜ und dem LugÜ ihre Bedeutung im wesentlichen verloren.

2) . . . . . . . . . 55–57 Die Befreiung für besondere Verfahrensarten (Abs. 2 Nr. 4, 5, 3) . 58–61 a) Befreiung für Widerklagen (Abs. 2 Nr. 4) . . . . . . . . 59 b) Befreiung für Klagen, die aufgrund öffentlicher Aufforderung angebracht werden (Abs. 2 Nr. 5) . . . . . . . . 60 c) Befreiung wegen hinreichenden Grundvermögens oder dinglich gesicherter Forderungen (Abs. 3 Nr. 3) . . . . . . 61 Verzicht . . . . . . . . . . . 62 Prozesskostenhilfe . . . .

EG) 1990, Nr. ; Alsina Naudi Die Umsetzung des europäischen Zivilprozessrechts in Spanien, Diss. Tübingen 2005; Anton/Beaumont Civil Jurisdiction in Scotland, 2. ), The Brussels Jurisdiction and Enforcement Convention, 1996; Brenn Europäischer Zivilprozess, 2005; Byrne The European Union and Lugano Convention on Jurisdiction and Enforcement of Judgments, 2. ), Commentario al Convenio des Bruselas relativo a la Competencia judicial y a la Ejecución de resoluciones judiciales en materia civil y comercial, 1994; ders.

Download PDF sample

Rated 4.31 of 5 – based on 6 votes
 

Author: admin